Sie haben bei uns die Möglichkeit verschiedene Oberflächen werkseitig auftragen zu lassen.

Dafür verwenden wir Meisteröl bzw. Colouröl, je nach Wunsch auch eine Beize oder Lauge.

 

Wir empfehlen Ihnen den werkseitigen Auftrag, da der Aufwand nach der Verlegung erheblich reduziert wird und die Oberflächen während der Verarbeitung unempfindlicher sind.

Hinzu kommt, ein maschineller Auftrag schließt an den gefasten Kanten einen ungleichmäßigen Auftrag aus.

 

Folgendes möchten wir Ihnen hinsichtlich der Oberflächenbehandlung bzw. Unterhaltspflege mitgeben:

 

  1. Bitte beachten sie stets die klimatischen Bedingungen in ihren Räumen. Mittels eines Hygrometers können sie die Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit bestimmen.

In den Räumen sollten ca. 20°C herrschen sowie eine relative Luftfeuchtigkeit von 50- 60%.

 

  1. Werkseitig geölte Böden müssen zwingend eingepflegt werden. Dazu verwenden sie je nach Auswahl der Oberfläche ein Meisteröl natur  bzw. weiß oder ein entsprechendes Colouröl.

Vor der Anwendung das Öl gut aufschütteln, da die Farbpigmente sich vermischen sollen.

Außerdem benötigen sie optimalerweise einen Tellerschleifer bzw. eine Einscheibenmaschine  sowie weiße oder beige Polierpads.

ACHTUNG: Die Oberfläche soll nicht geschliffen werden, sie verwenden die Pads zum polieren!

Eine Einpflege ist auch per Hand möglich, jedoch nicht zu empfehlen. Das Öl wird per Hand ungleichmäßig aufgetragen und auspoliert. Die Trocknungszeit erhöht sich dadurch erheblich!

Geben sie eine kleine Menge Öl auf die Fläche mit einem Pad oder benutzen sie eine Sprühflasche. Es werden ca. 20ml/Quadratmeter benötigt.

Massieren sie das Öl mit der Maschine und dem Pad dann gleichmäßig ein bis die Oberfläche gesättigt ist und ein frisches Aussehen hat.

Anschließend benutzen sie ein trockenes Pad um abermals die Fläche zu polieren und überschüssiges Öl aufzunehmen.

 

  1. Bei maschinell eingepflegten Böden können sie nach ca. 6 Stunden bei einer Raumtemperatur von ca. 20°C die Flächen vorsichtig begehen.

Ist die Einpflege per Hand aufgetragen worden, warten sie bitte einen Tag.

 

  1. Nach ca. einer Woche (je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit) ist die Öloberfläche vollständig getrocknet. Optimalerweise halten sie die Flächen frei und wischen den Boden mit der Holzbodenseife 2- 3 mal. Dann ist die Oberfläche zur Nutzung bestens vorbereitet und extrem widerstandsfähig.

Wenn die Räume bereits genutzt werden, wischen sie um die Möbel herum bzw. stellen sie die Möbel um.

Um die Oberfläche nachhaltig zu pflegen, sollten sie die entsprechende Seife zur Öloberfläche verwenden. Die Seife wirkt rückfettend und die Oberflächen bleiben intakt.

Beachten sie die Dosierungsanleitung wie auf der Rückseite der Seife beschrieben mit 125 ml Seife zu 5 Liter Wasser.

 

  1. Falls die Flächen trotz sorgfältiger Pflege erneuert werden müssen, gibt es gesonderte Produkte wie z.B. einen Ölrefresher. Sie können natürlich ebenfalls mit einem Meisteröl die Flächen auffrischen.