Technische Daten zu Lamparkett

Lamparkett
Aufbau        massiv 
Profilierung (seitlich) glattkant (ohne Nut & Feder)
Stärke 10mm
Stablänge 250mm (manche Holzarten 300mm)
Stabbreiten 50mm (manche Holzarten 60mm)
Oberfläche roh, gehobelt
Holzfeuchte 7 - 11%
Verlegung A vollflächige Verklebung mit geeignetem Parkettklebstoff 
Verlegemuster     Schiffsboden, engl. Verband, Fischgrät, Würfel...etc.
Fußbodenheizung  nicht geeignet
Wärmedurchlasswiderstand                     ~ 0,0475 qm K/V 
Gewicht ~ 7,5 kg/qm (je nach Holzart)
Fertigungsnorm EN 13227

Durch seine Stärke von 10mm kann Lamparkett meist auch dort eingesetzt werden, wo zuvor ein Teppich oder ähnlicher Bodenbelage gewesen ist. Da Lamparkett keine seitliche Profilierung (Nut & Feder) hat, haben sie trotz der geringen Einbauhöhe volle 10mm Massivholz zur Verfügung. Sollte der Boden einmal verschlissen sein, so ist ein mehrfaches Renovieren gewährleistet. Auch ist es durch die Stärke von 10mm möglich die Abmessung (Länge 250mm und Breite 50mm) gegenüber dem Mosaikparkett (Länge 160mm und Breite 22,8mm) großzügiger zu wählen. Durch die verschieden Holzarten und Verlegemustern wird ihnen eine große Vielfalt an gestalterischen Möglichkeiten geboten. Da bei Lamparkett 10mm die Oberfläche erst baustellenseitig erstellt wird, können sie diese nach ihren eigenen Vorstellungen auswählen. Es können sämtliche handelsübliche Oberflächenbehandlungen (Versiegelung – Öl – Wachs) erfolgen. Lamparkett sollte immer durch den Fachmann verlegt werden.